Art & Climate Change, ab 31.10.2009 in Copenhagen

Vor zwei Jahren (2007) referierte ich auf einem Herbstteffen des tt30 des Club of Rome zum Thema Nachhaltigkeit der beiden Kunstereignisse des Jahres 2007, der documenta 12 und der Skulptur Projekte Münster 07, und stieß bei einigen Kollegen auf leichtes, aber doch verständliches Unverständnis. Hatte doch zu diesem Zeitpunkt die Kunstproduktion Nachhaltigkeit weder inhaltlich noch methodisch noch rezeptorisch für sich entdeckt. Meine Kritik an den beiden Großausstellungen fiel entsprechend massiv aus.

Umso mehr freut mich ein Ausstellungsvorhaben, das im Zusammenhang der UN-Klimakonferenz vom 6. bis 18.12.2009 nun in Kopenhagen umgesetzt wird:

RETHINK – Contemporary Art & Climate Change
Eine Kunstausstellung, die an vier kollaborierenden Orten und Institutionen Perspektiven von etwa 30 skandinavischen und internationalen Kunstproduzierenden auf das Thema aus spezifischen Blickwinkeln zeigt und am 31.10.2009 eröffnet wird.

install_concept

RETHINK Relations
National Gallery of Denmark
31.10.2009 – 5.4.2010
RETHINK Relations bids the audience to reconsider our social relations and how we live.
Teilnehmende Künstler:
Tomas Saraceno (AR), Olafur Eliasson (IS/DK), Henrik Hakansson (SE), Allora & Calzadilla (US/CU).

RETHINK The Implicit
Den Frie Centre of Contemporary Art
31.10. – 27.12.2009
RETHINK The Implicit brings to light the aspects of climate changes we take for granted or overlook.
Teilnehmende Künstler:
Elin Hansdottir (IS), Thilo Frank (DE), Henrik Hakansson (SE), Bright Ugochukwu Eke (NG), Kerstin Ergenzinger (DE), Tove Storck (DK).

RETHINK Kakotopia
Nikolaj Contemporary Art Center
31.10. -10.1.2010
RETHINK Kakotopia considers the possibility of a future with catastrophic climate changes.
Teilnehmende kuenstler:
Lise Autogena (DK), Joshua Portway (UK), Bill Burns (CA), The Icelandic Love Corporation (IS), Eric Andersen (DK), Superflex (DK), Tea Mäkipää (FI), Haubitz + Zoche (DE), Tue Greenfort (DK), Cornelia Parker (UK), Ruri (IS), Superflex (DK), Fiona Tan (ID/NL).

RETHINK Information
Moesgaard Museum und im öffentlichen Raum
ab 31.10.2009
RETHINK Information deals with new technologies and how to use them to understand climate changes.
Teilnehmende Künstler:
Jette Gejl (DK), Parfyme (DK), Janine Randerson (NZ), The People Speak (UK).

Weitere Informationen unter http://www.rethinkclimate.org

Pressematerial unter http://www.rethinkclimate.org/press

Schreibe einen Kommentar